· 

Nachhaltigkeitsbildung

Bewusst werden und Verantwortung übernehmen. Der Weg in eine nachhaltige, gesunde Zukunft führt über die Nachhaltigkeitsbildung.

Umweltbildung

Schon immer war es den Menschen mehr oder weniger klar, dass ein gewisses Bewusstsein für die eigene Umwelt zum Vorteil (für alle) ist.

Je mehr wir von unserer Umwelt wahrnehmen und wissen, umso mehr können wir in dieser Umwelt dauerhaft gut leben. 

Im letzten Jahrhundert entstanden viele Umweltbewegungen, um die Notwendigkeit einer nachhaltigen Lebensweise zurück ins Bewusstsein zu bringen, damit wir Menschen uns eine Umwelt erhalten, welche uns ein gesundes und gutes Leben ermöglichen kann. 

Damit dieses Umweltbewusstsein heranreifen kann, bzw. wieder zurück kommt, entstand die Idee der Umweltbildung. 

Dabei ist die Umweltbildung mittlerweile mehr als nur Ökologie und Umweltschutz. 


"Sei du die Veränderung in der Welt, welche du wünschst."

BNE - Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Das Weltaktionsprogramm BNE von der UNESCO wird ebenso vom deutschen Ministerium für Bildung getragen.

Mittlerweile umfasst die BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung) alle Ebenen von "ICH - WIR - WELT" und beinhaltet somit auch Themen aus Kultur, Ökonomie, dem sozialen Bereich und der Persönlichkeitsbildung. 

Der Grund ist ganz einfach: Nur wer mit sich selber im Frieden ist, kann Frieden leben. Nur wer mit sich selber liebevoll umgeht, kann auch mit anderen Menschen, Lebewesen und seinem Heimatplaneten liebevoll umgehen. 

 


Wer wenig SElbstbewusstsein hat, der wird auch wenig Bewusstsein für seine Umwelt entwickeln können.

Nachhaltigkeitsbildung

Es ist Bewegung ist das Thema Nachhaltigkeit gekommen. Es gibt immer mehr Nachhaltigkeitsbeauftragte. Naturschutz und Klimapolitik bekommen immer mehr Raum und Finanzierung. Plastik Alternativen und Fairtrade werden bekannter. Die Entfaltung der Persönlichkeit ob im privaten oder beruflichen Umfeld rückt immer mehr in den Fokus. 

Noch gibt es im Moment keinen gemeinsamen Fachbegriff welcher diese Bestrebungen nach mehr Frieden in uns und um uns deutlich und knackig bezeichnet. 

Da ich die Formulierung "Bildung für nachhaltige Entwicklung" sehr holprig und unvollständig finde, habe ich mich für den Begriff der Nachhaltigkeitsbildung entschieden. 

Meine Artikel im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung, Sozialen Entwicklung und der Umweltbildung sind in der Rubrik Nachhaltigkeitsbildung zu finden.

 


WElche Fragen Hast du?

Wie sieht Umweltbildung bei uns vor der Haustür aus? 

Was können wir noch erweitern, ausbauen, ergänzen? 

 

Was kann jeder konkret aktiv tun, damit aus der Bildung auch eine Handlung wird?  

Wie ist die Umweltbildung in die Allgemeinbildung integriert?

Welche Möglichkeiten gibt es außerschulisch? 

 

Was kommt dir dazu in den Sinn? Schreibe gerne in die Kommentare. Gerne auch mit Linktipps.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0