· 

Bewusstsein - Der eigene Wille

Meine derzeitigen Vermutungen

 

Der Wille ist die Absicht des SELBST etwas zum Ausdruck zu bringen oder etwas Bestimmtes zu erfahren.

Die Willenskraft verhilft dem Willen in der Materie zur Umsetzung zu kommen und den Körper zur entsprechenden Handlung zu bringen. 

Der Wille ist frei. Jeder Mensch kann frei wählen, was er erfahren und zum Ausdruck bringen will.

Der Wille steuert im Leben, WAS genau WIR haben, machen, erleben, usw. WOLLEN. Er treibt uns an, gibt uns eine Richtung, macht uns und anderen klar was wir wollen, wer wir sein wollen. Der eigene Wille gibt uns sehr viel Kraft genau das zu erreichen. Er macht uns beharrlich.

Je selbstbewusster wir sind, umso willensstärker.

Der Wille ist kraftvoll und energisch. Wird er blockiert, äußert er sich im Trotz. Wird er gebrochen, äußert sich Resignation, Rückzug, Lethargie und wir erkennen Willenlosigkeit.

Wenn zwei konträre Willenskräfte aufeinander treffen, erleben wir Auseinandersetzungen und Konflikte. Sehr starke, beharrliche und uneinsichtige Willenskräfte führen zu heftigem Streit bis hin zum Krieg.

Neben einem starken Willen ist ein hohes Bewusstsein und sehr klarer Blick unabdingbar für ein cokreatives Miteinander vieler unterschiedlicher Willenskräfte.

 

Hinweis: Meine derzeitigen Vermutungen stellen meine momentane Wahrnehmung dar. Meine Vermutungen werden aus meiner Intuition und meinen Lebenserfahrungen gespeist. Sie erheben keinen Anspruch auf Wahrheit oder wissenschaftliche Richtigkeit. Auch ich erfahre immer wieder Neues, lerne dazu und wachse sehr gerne. Meine Lebensforschung ist intensiv und kreativ. 

 

Ergänzungen aus der Forschung und der Allgemeinbildung 

 

Laut Sprachherkunft ist der Wille die Handlungskraft, welche die eigenen Vorstellungen und Wünsche in der Realität umsetzt. 

Laut Philosophie ist der Wille ein geistiger, bewusst gesteuerter Akt. 

Der letzte Wille = Geäußerte Wünsche am Lebensende. Meist im Zusammenhang mit dem Verbleib des individuellen Hab und Gutes sowie der Bestattung des verbleibenden Körpers.  

 

 

Deine Vermutungen

 

In den Kommentaren ist jede Menge Raum für deine eigenen Ansichten und Ideen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0